Philosophenweg 17a · 47051 Duisburg

earport@mac.com
d.zent@icloud.com


 

27. April 2017 (19.30 Uhr)
Zentralbibliothek Essen (Gildehof, Hollestr. 3) 

VOR·SPIELE

Poetisch-musikalische Fragmente von George Brecht, Morton Feldman, Adriana Hölzsky, Helmut Lachenmann, Uikyung Lee, Wolfgang Rihm, Kunsu Shim, Gerhard Stäbler und Giuseppe Ungaretti

Das PerformanceKonzert „Vor·Spiele“ mit Musik(aktionen) von George Brecht, Morton Feldman, Adriana Hölszky, Helmut Lachenmann, Uikyung Lee, Wolfgang Rihm, Kunsu Shim, Gerhard Stäbler und Gedichten von Giuseppe Ungaretti rankt um „Präludien“ – um das Vorahnen von etwas, was kommt, um das Herausheben alltäglicher Aktionen, um diese zu „vorzustellen“ und sie im Umfeld von Klängen und spontanen Ereignissen künstlerisch „aufzuladen“, um das Vor-Justieren von Ideen und Gedanken, die noch ausgeführt werden wollen.

Früher wurden Präludien vielfach vor einem ausgedehnten Konzertwerk improvisiert, um die Hörer und sich selbst als Spieler auf dieses einzustimmen. Sie enthielten erste Gedanken der Musik, die ihnen folgte, waren oft fragmentarisch, unbestimmt in der Form und offen im Charakter, um das Ohr für noch unbekannte Sphären zu sensibilisieren. So auch das Programm Vor·Spiele: Es changiert beständig zwischen verschiedenen Wahrnehmungsbereichen, dem Hören und dem Sehen, der Musik und der Poesie, dem Musikalisch-Festgefügten und Konzeptuell-Offenen. Es setzt auf den Dialog unter den Musikern, aber auch auf den Austausch von Akteuren und Publikum und die Vernetzung im Raum mit dem Erleben aus der Nähe wie aus der Ferne. Vor allem fungieren Worte und Klänge als Initiation, um durch ihre Kombination Unerwartetes zu verknüpfen oder Zusammenhänge erahnen zu lassen, die nur im Kopf des Hörers bzw. Zuschauers oder vielleicht sogar erst nach dem Konzert selbst erscheinen …

Karin Nakayama, Violine und Viola
Kyusang Jeong, Klarinette
Kunsu Shim, Klavier und Performance
Gerhard Stäbler, Rezitation und Performance

Gefördert vom Kulturbüro der Stadt Essen, EarPort Duisburg und der Stadtbibliothek Essen

 

23. April 2017 (11.30 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Konzert und Vernissage zur Ausstellung
BEST FRIENDS

Eine Ausstellung über Freundschaft
mit Zeichnungen, Mangas, Briefen, Fotos von
Harue Nonaka, Ichiro Kajiki und Wilfried Krüger

Musik von George Brecht, Jo Kondo, Helmut Lachenmann, Robert Schumann, Mieko Shiomi, Gerhard Stäbler, Kunsu Shim und Yuji Takahashi 

Ensemble CRUSH

 

5. Februar 2017 (18 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Autorenlesung Steffen Bruendel: 
Jahre ohne Sommer - Europäische Künstler in Kälte und Krieg (2016)

Guzmán Calzada /Sophia Scheps (Uruguay):
Escena Mínima 1 - Escena Mínima 2 - Escena Mínima 3 (2017)
Uraufführung  

 

29. Januar 2017 (11.30 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Finissage zur Ausstellung 
Martin Goppelröder: Licht und Finsternis - Hommage à Giuseppe Ungaretti

Kunsu Shim: aus 30 Things für Klavier
Giuseppe Ungaretti: Gedichte (Morgen, Teppich, Der begrabene Hafen, Orientalische Phase, Universum)
Kunsu Shim / Gerhard Stäbler: Areas für Donnerbleche
Giuseppe Ungaretti: Gedichte (Genuss, Eine andere Nacht, Schlafen)

Martin Goppelsröder über die eigene Arbeit

Kunsu Shim: For You (I)
Morton Feldman: aus Three Pieces for Piano
Giuseppe Ungaretti: Gedichte (Alles habe ich verloren, Sich gleich)
Kunsu Shim / Gerhard Stäbler: Areas für Donnerbleche
Giuseppe Ungaretti: Gedichte (Für immer)
Kunsu Shim: For You (II)

Kunsu Shim, Klavier und Performance
Gerhard Stäbler, Rezitation und Performance    

 

11. Januar 2017 (19.30 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Frequenzen I 
351ff: Der NSU-Prozess

Eine musikalische Lesung des Schlosstheaters Moers
in Zusammenarbeit mit EarPort

mit
Patrick Dollas, Frank Wickermann, Gerhard Stäbler und Kunsu Shim

Ulrich Grebe und Kathrin Leneke, szenische Einrichtung
Annika Stadler, Dramaturgie

 

 

 

top