Philosophenweg 17a · 47051 Duisburg

earport.duisburg@gmail.com
d.zent@icloud.com


 

 

2022

 

Mitte Dezember 2022 – Ende Januar 2023
Künstlerresidenz Istanbul der Kunststiftung NRW

Gerhard Stäbler und Kunsu Shim: Artists-in-Residence 

Januar 2023: PerformanceKonzert mit dem Hezarfen-Ensemble (Istanbul) im Museum ARTER

 

27. November 2022 bis 28. Februar 2023
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Ausstellung
Neue Bilder von Martin Goppelsröder

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

 

27. November 2022 (11 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Konzertmatinee und Vernissage der Ausstellung mit neuen Bildern von Martin Goppelsröder

Interpretierend—komponierend—verknüpfend
Präsentation der neuen CD

aus der emt – EDITION MARTIN TCHIBA

mit Klavierwerken von Gerhard Stäbler und Kunsu Shim

Martin Tchiba, Klavier & Ko-Komponist

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

 

11. November 2022
Neanderkirche Düsseldorf, Bolkerstraße 36

Im Rahmen von Singing Future II

Gerhard Stäbler: Drei Malaiische Liebeslieder für Sopran solo mit verschiedenen Begleitinstrumenten (2020/2021) Uraufführung

Irene Kurka, Sopran

 

20. Oktober 2022 (20 Uhr)
Zentralbibliothek der Stadt Essen (Musikbibliothek), Hollestraße 3

VON HIER FORT?
Ein Konzert der Reihe „Musik der (Un)Ruhe“

Sungji Hong: et descendit für Flöte, Viola und Harfe (2015)
Emily Dickinson: And Then I knew 'Twas Wind
Claude Debussy: aus Sonate - Pastorale für Flöte, Viola und Harfe (1915)
... anschließend ...
Toru Takemitsu: And Then I knew 'Twas Wind für Flöte, Viola und Harfe (1992)
... anschließend ...
Claude Debussy: aus Sonate - Interlude für Flöte, Viola und Harfe

Günter Steinke: Kaum ... einen Hauch für Kontrabassflöte (1911)
Byungchul Han: aus Duft der Zeit

Kunsu Shim: aus VON HIER FORT? Version für Flöte, Viola und Harfe (2020)
... anschließend ...
Gerhard Stäbler: Kerben II für Flöte, Viola und Harfe (2019/2022)

Fernando Pessoa: aus Buch der Unruhe (Nr. 198 Ferienprosa)

Zoë Knoop, Harfe
Karin Nakayama, Viola
Stefan Oechsle, Flöte

Gefördert vom Kulturamt der Stadt Essen, von der Stadtbibliothek Essen (Musikbibliothek) und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

 

16. Oktober 2022 (20.10 Uhr)
Münster St. Maria und Markus, Klosterinsel Reichenau

Im Rahmen der Reichenauer Künstlertage
„Der Schlaf der Vernunft gebiert Monster“
Musik des 20. Jahrhunderts als Echokammer bildender Kunst

Gerhard Stäbler: Hart auf Hart. Improvisatorisch. Kalkulativ. Eine Musik für Ensemble (1986)

Außerdem mit Werken von Jehan Alain, Bengt Hambraeus und Ruth Zechlin sowie Improvisationen

Holger Rohn, Saxophon
Johannes Götz, Orgel

 

Mitte Oktober – Mitte November 2022

Gastprofessuren für Kunsu Shim und Gerhard Stäbler
am Instituto Escuela Universitaria de Música – Facultad de Artes

Universidad de la República, Montevideo/Uruguay

In Kooperation mit dem Festival Internacional de Arte Sonoro „Monteaudio22”

 

9. Oktober 2022 (11 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

BilderSprache

Ein Gespräch zur Ausstellung Ich bin wo ich sein möchte – Erfindung eines Ortes
mit einer Performance von und mit Kunsu Shim und Gerhard Stäbler

 

5. Oktober 2022 (19 Uhr)
Munch Museum, Edvard Munchs plass 1, Oslo (Norwegen)

Gerhard Stäbler: Vier Intermezzi (2021)
Anna Berg: New Alcyone (2021)
Kristine Tjøgersen: Piano Piece (2020/21) 

Silje Aker Johnsen, Sopran (Stäbler)
Victoria Johnson, Violine (Stäbler)
Anders Kregnes Hansen, Schlagzeug (Stäbler)

Rattlebelles (Berg)
Ellen Ugelvik, Klavier (Tjøgersen)

 

27. September 2022 (19 Uhr)
Zentralbibliothek Düsseldorf (KAP1), Konrad Adenauer Platz 1

Musik im Gespräch (Talk): Der Pianist Martin Tchiba

Gerhard Stäbler: Internet 1.5 für Klavier (1996)
Kunsu Shim: 33 things (excerpts) für Klavier solo (2007)

 

24. September 2022
Wonju/Gangwon, Südkorea

@MusiCon

Gerhard Stäbler: Krusten/Crusts für Violoncello solo (1998)
Kunsu Shim: 12 things für Violoncello solo (2005)

Außerdem mit Werken von Seung-Won Oh, Boyhun Kim und Arnold Marinissen

Katharina Gross, Violoncello

 

7. September 2022 (20 Uhr)
Kulturkirche Liebfrauen Duisburg, König-Heinrich-Platz

MUSIK DER (UN)RUHE
Im Rahmen der Muziekbiennale Niederrhein

Jorge Peixinho: Leves, véus, velam ... für Stimme, Flöte, Viola, Harfe und Schlagzeug (1981)
João Madureira: Coração (nach dem Gedicht Autopsicografia von F. Pessoa) für Mezzosopran und acht Instrumentalisten (2015)
Fernando Pessoa: aus Buch der Unruhe, Nr. 450
Gerhard Stäbler: TAUBES SCHWARZ für Ensemble (2022) Uraufführung / Auftragswerk der Kunststiftung NRW
Christopher Bochmann: Essay XXI (2021) für Klarinette solo Uraufführung

Clotilde Rosa: Caminho de Orfeu für Harfe solo und Instrumentalensemble (2003)
Fernando Pessoa: aus Buch der Unruhe, Nr. 216
Kunsu Shim: KLEINES, FERNES für Ensemble (2022) Uraufführung
/ Auftragswerk der Kunststiftung NRW

Grupo de Música Contemporânea de Lisboa
José Sá Machado, künstlerischer Leiter
Joan Pagès Valls, Dirigent
Thomas Krause, Rezitation

Grupo de Música Contemporânea de Lisboa (Portugal) wird gefördert von

Mit Unterstützung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW, der Kunststiftung NRW und der Stadt Duisburg

 

 

26. bis 28. August 2022
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

EarFest Sommer 2022
Quadrophonie Norwegen – Deutschland

Ich bin wo ich sein möchte Erfindung eines Ortes

28. August 2022 (11 Uhr)

For a Few Brief Moments

Vernissage:
Ich bin wo ich sein möchte – Erfindung eines Ortes
Installation und Ausstellung von FotoTextArbeiten von Kunsu Shim
Robbi und Christoph Brockhaus gewidmet

Roman Haubenstock-Ramati: Kreise für zwei Spieler (1972)
Andreas Martin: Unruhe, lästig (2022) / (Un)Ruhe-Stiftung (2022) / Im globalen Dorf (2020)
im Anschluss: Eine Performance, angeregt von Kunsu Shim
Gerhard Stäbler: DornenSchwanz und Nachtstrahl aus Vier Intermezzi für Mezzosopran, Violine und Schlagzeug (2021) Uraufführung
Tyler Futrell: Pas de deux für Violine und Tanz (2014/15)
Andreas Martin: An die Nacht (II) (2020) / Verwirrende Vielfalt (2022)
Kunsu Shim: A Few Brief Moments für Violine, Sopran und Schlagzeug (2021) Uraufführung

27. August 2022 (21 Uhr)

LichtLaut

Vinko Globokar: Corporel für Schlagzeug solo (1989)
Therese Birdelund Ulvo: Silent Song (2008)
Anton Lukoszevieze: Ordinary Music. Version für drei Spieler (2022) Uraufführung
Kurt Johannessen: aus The Story. Text-Performance
Kurt Schwitters: Cigarren / Register / Gedicht Nr. 25 / Z A / Banalitäten / Doof / Alphabet von hinten / Gesetztes Bildgedicht aus Die Blume Anna (1918-22)
Rune Rebne: Eveeu (1. Pleeu, 2. Doow-so, 3. Maraa) für Barockvioline und Elektronik (2022) Uraufführung
Gerhard Stäbler: LichtLaut (I) aus Vier Intermezzi für drei Ausführende mit Aluminiumfolien (2021) Uraufführung
Kurt Schwitters: Banalitäten aus Die Blume Anna (1918-22)
simultan mit:
Nam June Paik: Zen for Violin (Version für drei Performer) (1961)

26. August 2022 (21 Uhr)

The Bird King

Kunsu Shim: Positive Spaces – for Lee Ufan für eine beliebige Anzahl von Spielern (1994)
Gerhard Stäbler: LichtLaut (II) aus Vier Intermezzi für drei Ausführende mit Eierschneidern (2021) Uraufführung
Rune Rebne: EIM – III für Sopran, Violine, Schlagzeug (2022)
Rolf Wallin: Scratch with Balloon für drei Spieler (1991)
Bent Sørensen: Songs für Sopran und Violine (2001)
Georges Aperghis: Pub 1 für eine Stimme (2000)
Marte Røyeng: INNI for amplified Percussion setup (2018)
Judy Dunaway: Etude No. 2 for Balloon and Violin (und mit Publikum) (2004)
Silje Aker Johnsen: The Bird King für Sopran (2021)
Trond Reinholdtsen: chord played with whole body. Eine Aktion (2018)

Silje Aker Johnsen, Sopran
Victoria Johnson, Violine

Anders Kregnes Hansen, Schlagzeug

Andreas Martin, Rezitation (28.8.)

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und der Stadt Duisburg

 

15. August bis 15. November 2022
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Ich bin wo ich sein möchte – Erfindung eines Ortes
Installation und Ausstellung von FotoTextArbeiten von Kunsu Shim

Robbi und Christoph Brockhaus gewidmet

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

 

3. August 2022 (20 Uhr)
St. Frankiskus, Schwäbisch Gmünd

Im Rahmen des Kirchemusikfestivals Schwäbisch Gmünd

Gerhard Stäbler: Ausriss. Hymne für ein anderes Land für 12 Sängerinnen und Sänger a cappella (mit Einbezug des Publikums) (2015)
Videoveröffentlichung ab 1. August:
hier

Außerdem mit Musik von William Billings, Ludwig van Beethoven, Harald Muenz, Stefan Beyer, Richard Röbel, Johannes Voit, Friedrich Goldmann, John Cage und Vladimir Rannev sowie Texten von Falk Richter

auditivVokal Dresden
Olaf Katzer, Leitung

 

24. Juli 2022 (11 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

EarPort-Sommerkonzert
...  IST DAHER EINE GUTE ZEIT  ...
„für Catherine und Elisabeth“ – der Pianistin Catherine Vickers und der Musikwissenschaftlerin Elisabeth von Leliwa gewidmet

Gerhard Stäbler: Red Book. Musik zum gleichnamigen Video von Kyungwoo Chun für Schlagzeug (2009)
Nicolaus A. Huber: Laissez vibrer ... Solo für 18 Röhrenglocken (2021)
Nicolaus A. Huber: aus 3 Bagatellen für Dirigenten/Performer und Kontrabass (2021)
Fryderyk Chopin: Etude cis-Moll op. 25 Nr. 7
Gerhard Stäbler: DISFARCE·MASKE für Klavier (2022) Uraufführung
Claude Debussy: Des pas sur la neige aus 12 Préludes (1er livre) für Klavier (1909/10)
Kunsu Shim: Bei.Nahe für zwei Spieler am Klavier (2022) Uraufführung

Mabel Yu-ting Huang, Klavier
Moritz Koch, Schlagzeug

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

 

3. Juli 2022 (15 Uhr und 17 Uhr)
Kulturzentrum Immanuel Wuppertal, Sternstraße 73

Im Rahmen von THE PRESENT Art Festival

Gerhard Stäbler: Gravur II. Version für Violine und Klavier (2018/19)
Kunsu Shim: Zwei Halbmonde für zwei Spieler (2016)

Außerdem mit Werken von György Kurtag, Mei-Fang Lin, Denis Dufour, Piotr Peszat und Daniel Asencio
sowie Performances und einer Installation von Mabel Yu-ting Huang, Rachel Koblyakov, Carola Gruber, Ole-Kristian Heyer und Fu Xiao

Mabel Yu-ting Huang, Klavier
Rachel Koblyakov, Violine

 

26. Juni bis 10. Juli 2022
Palazzo Ricci, Europäische Akademie für Musik und Darstellende Kunst
Montepulciano (Italien)

Kompositionskurs für junge Komponist*innen mit Gerhard Stäbler
Ab dem 3. Juli verknüpft mit dem Kammermusikkurs von Robert Kulek (Klavier) und Annette Reisinger (Streicher
)

 

23. Juni 2022 (20.30 Uhr)
Hochschule für Künste Bremen, Dechanatstraße 13-15

Gerhard Stäbler: ... Blindflug ... für Sopran solo auf ein Fragment von Frank Schablewski (2012)

Außerdem mit Werken von Claude Debussy, Johann Sebastian Bach, Georges Aperghis und Antonio Carlos Jobim

Alexandra von der Weth, Sopran

 

23. Juni 2022 (20 Uhr)
Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4

AndersOrte
PerformanceKonzert zur Ausstellung CITY LIMITS

Gerhard Stäbler: Kerben I für Ensemble (2018/2022)
Paul Celan: Corona aus Mohn und Gedächtnis
(1948)
Jieun Jun: Wahrnehmung Grounding Réajustement Iterum für Ensemble (2022) Uraufführung
Hanns Eisler: Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben op. 70 (1940)

Gerhard Stäbler: Kerben II für Klarinette, Violine, Violoncello und Schlagzeug
Pervez Mirza: Fünf kurze Stücke für Flöte, Klarinette, Violoncello und Klavier (2022) Uraufführung
Gerhard Stäbler: Kerben V für Piccoloflöte, Klarinette und Violine
Jagoda Szmytka: Just Before After Point-Line-Seven für 6 Spieler (2010)
Robert Schumann: Von fremden Ländern und Menschen aus Kinderszenen für Klavier (1838)
Kunsu Shim: VON HIER FORT? Version für 7 Spieler (2021)
Robert Schumann: Der Dichter spricht aus Kinderszenen für Klavier (1838)
Kunsu Shim: Zudecken aus Mutter, Vater. Performance (2015)
Paul Celan: Sprich auch du aus Mohn und Gedächtnis
Gerhard Stäbler: Kerben VII für Ensemble

notabu.ensemble neue musik
Mark-Andreas Schlingensiepen
, Leitung
Kunsu Shim und Gerhard Stäbler, Performance

Eine Veranstaltung der Kunsthalle Düsseldorf in Zusammenarbeit mit d.ZENT/EarPort
Gefördert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW
und der Dr. Karl Emil und Lilli Brügmann Stiftung

 

26. Mai bis 15. Juni 2022 (nach Anbruch der Dunkelheit)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Video Installation
Christine Brunel in memoriam (1951-2017)
Videodokumentationen von Younggoo Chang

idée de quatuor - Tanz, Musik, Raum, Malerei (2015)
mit Christine Brunel und Eric Senen (Tanz), Kunsu Shim (Musik)
und Dagmar Schenk-Güllich (Malerei)

SO LONG
Tanzabend mit Choreographien aus vier Jahrzehnten von Christine Brunel

mit Christine Brunel, Francesco Pedone, 
Annelise Soglio, Ilana Reynolds und Francisco Cuervo 2011

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

 

22. Mai 2022 (18 Uhr)
Kunsthaus sans titre, Französische Straße 18, Potsdam

Im Rahmen von intersonanzen

Gerhard Stäbler: stillschreiend anders für zwei Gitarren (2017)
Außerdem mit Werken von Jan Cyz, Violeta Dinescu und Stefan Lienenkämper

Duo Conradi Gehlen

 

22. Mai 2022 (11 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

VON HIER FORT?
Ein Konzert der Reihe „Musik der (Un)Ruhe“

Sungji Hong: et descendit für Flöte, Viola und Harfe (2015)
Emily Dickinson: And Then I knew 'Twas Wind
Claude Debussy: aus Sonate - Pastorale für Flöte, Viola und Harfe (1915)
... anschließend ...
Toru Takemitsu: And Then I knew 'Twas Wind für Flöte, Viola und Harfe (1992)
... anschließend ...
Claude Debussy: aus Sonate - Interlude für Flöte, Viola und Harfe

Günter Steinke: Kaum ... einen Hauch für Kontrabassflöte (1911)
Byungchul Han: aus Duft der Zeit

Kunsu Shim: aus VON HIER FORT? Version für Flöte, Viola und Harfe (2020)
... anschließend ...
Gerhard Stäbler: Kerben II für Flöte, Viola und Harfe (2019/2022)

Fernando Pessoa: aus Buch der Unruhe (Nr. 198 Ferienprosa)

Parallelperformance während des Konzerts:
Kunsu Shim: Schreiben. Einsäen aus Mutter, Vater. Performance (seit 2015)

Zoë Knoop, Harfe
Karin Nakayama, Viola
Stefan Oechsle, Flöte
Gerhard Stäbler, Rezitation

Gefördert vom Kulturbüro der Stadt Duisburg und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

 

20. Mai 2022 (19.30 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

(UN)LINK - junge musik aus korea

Eine Veranstaltung des project ensemble morph
in Zusammenarbeit mit EarPort, Duisburg

Werke junger koreanischer Komponist:innen, u.a. von Deokvin Lee, Areum Lee, Chanhee Lim und Jieun Jun

project ensemble morph
Jieun Jun, Dirigentin
Moonsun Shin, Moderation

 

12. Mai 2022 (20 Uhr)
Zentralbibliothek der Stadt Essen (Musikbibliothek), Hollestraße 3
 
CLASH, pur
Ein PerformanceKonzert der Reihe „Musik der (Un)Ruhe“
 
„Musik der (Un)Ruhe“ ist eine neue Reihe von EarPort / AKTIVE MUSIK, in der sich Musik mit Literatur verbindet. Die Idee geht auf das „Buch der Unruhe“ des portugiesischen Dichters Fernando Pessoa zurück, in dem er die Wahrnehmung kleiner, naher und ferner, allgegenwärtiger Alltäglichkeiten vergeistigt. Damit wird das „Buch der Unruhe“ zur Bejahung des Hierseins – als Synonym der konzentrierten Wahrnehmung der Wirklichkeit. Die heutige technokratische Gesellschaft lässt die Fähigkeit der Wahrnehmung im Realen verschwinden. „Musik der (Un)Ruhe“ schafft Augenblicke der Poesie, die unsere Aufmerksamkeit wieder auf das „Hiersein“ richtet.
 
Mit Werken und Texten von Giorgio Agamben, Byungchul Han, Nicolaus A. Huber, Jieun Jun, Fernando Pessoa, Kunsu Shim, Gerhard Stäbler und anderen
 
Erik Drescher, Flöte/Glissandoflöte, Hände/Finger/Füße, Becken
Mabel Yu-Ting Huang, Klavier
Jieun Jun, Performance
Luk Wolf, Perfomance
Gerhard Stäbler, Rezitation

Gefördert vom Kulturamt der Stadt Essen und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

 

Frühjahr 2022
Künstlerresidenz Istanbul der Kunststiftung NRW

Gerhard Stäbler und Kunsu Shim: Artists-in-Residence 

 

26. April 2022 (20 Uhr)
BKA-Theater, Mehringdamm 34, Berlin

Im Rahmen der Konzertreihe Unerhörte Musik

New Senses

Gerhard Stäbler: Messenger of Spring für verstärkte Violine (2013)
Farziah Fallah: und dann befreit für Violine solo (2009/10)
Anahita Abbasi: Situation IV für Violine solo (2016/17)
Iñigo Giner Miranda: enlightened für Violine solo (2013)
Ruth Wiesenfeld und Alwynne Pritchard
: Neue Werke für Violine solo (Uraufführungen)

Susanne Zapf, Violine

 

19. April 2022 (20 Uhr)
BKA-Theater, Mehringdamm 34, Berlin

Im Rahmen der Konzertreihe Unerhörte Musik

Augenblicke

Kaspar Querfurth: Kein wirkliches Dunkel für Stimme solo (2019)
Martin Daske: Foliant 36 für Stimme (2018)
Albrecht Breier: lubilus. Echo für Sopran (2020)
Susanne Stelzenbach: Fünf Augenblicke für Sopran und elektronisches Zuspiel (2020)
Artur Kroschel: Nebelig für Sopran (2020)
Samuel Tramin: So dacht ich. Nächstens mehr. Fragmente aus Hyperion von F. Hölderlin für Sopran (2021)
Vykintas Baltakas: Incanto für Stimme solo (2019)
Gerhard Stäbler: Drei Malaiische Liebeslieder (Teil 1 und 2) für Sopran solo mit verschiedenen Begleitinstrumenten (2020) Uraufführung

Irene Kurka, Sopran

 

7. April 2022 (21.30-22.30 Uhr)
hr2 Kultur

Werner Klüppelholz: Die Ratio wird romantisch.
Neue Musik in Deutschland zwischen 1970 und 1980, Teil 3

Sendung von HR2 Kultur

Mit einem O-Ton von Gerhard Stäbler
Zur Sendung:
hier

 

3. April 2022 (18 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Im Rahmen der 43. Duisburger Akzente
und der Fotoausstellung Dani Karavan

Filmvorführung von:
High Maintenance. The Life and Work of Dani Karavan.
A Film by Barak Heymann

Der Filmvorführung vorausgehend:
Performance im Garten der Erinnerung mit Avi Kaiser und Sergio Antonino

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW


 

2. April 2022 (19 Uhr)
Sala Studio a ANMGD, Cluj-Napoca (Romania)

Festival Cluj Modern 14 - Encounters

VOICES – Werke von Gerhard Stäbler, Diana Rotaru, Gabriel Malancioiu, Friedrich Goldmann, Gabriel Iranyi, Susanne Stelzenbach, Adrian Pop, Joomg-Hoon Kang, Manuel Hidalgo und Julia Cibicescu

AuditivVokal Dresden
Olaf Katzer, Dirigent

 

13. März 2022 (18 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Im Rahmen der 43. Duisburger Akzente
und der Fotoausstellung Dani Karavan

Filmvorführung von:
High Maintenance. The Life and Work of Dani Karavan.
A Film by Barak Heymann

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW


 

13. März bis 1. Mai 2022
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Im Rahmen der 43. Duisburger Akzente

Dani Karavan
Fotoausstellung mit und von Avi Kaiser, Sergio Antonino und Sharon Zindany

Innenraum geöffnet jeweils sonntags, 13.3., 20.3. 27.3. und 3. April von 15 bis 18 Uhr

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW


 

5./6. März 2022 (13 bis 20 Uhr)
Kulturzentrum Immanuel Wuppertal, Sternstraße 73

Klanglabor: Geliebte und Ekstase
Performance. Musik. Installation.

live Performance-Musik jeweils um 15, 17 und 19 Uhr

Uraufführungen von Performances und ...

György Kurtag: Játékok (Spiele)
Gerhard Stäbler: DALÍ – MÚSICA MÁGICA PARA PIANO (1995/96)
Kunsu Shim: song of wind für Klavier (1988)
Tiange Zhou: Oneday (deutsche Erstaufführung)
Igor Santos: (ghost) behind articulation

John Cage: Variations

Mabel Yu-ting Huang, Pianistin und Soundkünstlerin
Carola Gruber, Schriftstellerin

Dawid Liftinger, Lichtkünstler

Ole-Kristian Heyer, Videokünstler

 

14. Februar 2022
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

Videokonzert: Quadrophonie Niederlande – Deutschland
Link:
https://www.youtube.com/watch?v=NPWF6I7A4OM

Peter Adriaansz: Horizon für Violoncello, Schlagzeug und Sinustöne (2012)
Arnold Marinissen: Fallen Leaves No. 2: Blatt und Humus für Violoncello, Vibraphon, Klavier und Toy Piano (2019)

Gerhard Stäbler: Winter.Blumen für Violoncello (1995)
simultan mit:
Gerhard Stäbler: Hart auf Hart für Schlagzeug (1986)

Kunsu Shim: Zwei Halbmonde für zwei Spieler (2016)

Katharina Gross, Violoncello
Arnold Marinissen, Schlagzeug
Kunsu Shim, Klavier
Gerhard Stäbler, Toy Piano

Gefördert vom Kulturbüro der Stadt Duisburg und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

 

13. Februar 2022 (16 Uhr)
TUFA Trier, Wechselstraße 4-6

Im Rahmen von OPENING 22:
Rare Earth

Kunsu Shim: before für Violoncello solo (1994/2001)
Gerhard Stäbler: Krusten/Crusts für Violoncello solo (1998)

Außerdem mit Werken von Dorothy Ker u.a.

Lucas Fels, Violoncello

 

30. Januar 2022 (18 Uhr)
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

VernissageKonzert zur Fotoausstellung von Horst Wackerbarth
The Red Couch – A Gallery of Mankind

Kunsu Shim: Neben.Wirken für Tasten- und Saitenspieler (2020) Uraufführung
Gerhard Stäbler: Dalì. Música mágica para piano (1995/96)

Mabel Yu-Ting Huang und Jieun Jun, Klavier

Teilnahme nur mit Anmeldung und Rückbestätigung möglich:  earport.duisburg@gmail.com

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW
 

 

15. Januar bis 9. März 2022
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

The Red Couch – A Gallery of Mankind
Fotoausstellung von Horst Wackerbarth

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW
 
 

10. Dezember 2021 bis 9. January 2022
EarPort, Philosophenweg 17a, Duisburg-Innenhafen

TOFFAHA
Videoinstallation von Rashna Ragar und Christoph Nicolaus

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

FOTOAUSSTELLUNG von HORST WACKERBARTH

top